Einrichtung

Das Schiff wurde Anfang der 80er Jahre in Dänemark umgebaut, wobei soviel wie möglich von der Originalstruktur erhalten blieb. Seitdem segelt es in den Sommermonaten mit Gästen in der Nord- und Ostsee und liegt im Winter im Harburger Binnenhafen.

Im Vorschiffsbereich befinden sich 10 Kojen wovon jeweils 2 übereinander angeordnet sind und entsprechender Stauraum in Form von Ablagefächern und Schränken. Der Salon ist ausgestattet mit 2 Tischen, 12 Sitzplätzen und Ölheizung. Das geräumige Bad verfügt über ein WC und einen Waschtisch.

Im Motorenraum befinden sich neben der Hauptmaschine die Tanks für Diesel und Frischwasser sowie der Abwassertank.

Im separaten Navigationsraum befinden sich zwei weitere Kojen für die Besatzung sowie die nautische Literatur und die Navigationsinstrumente (GPS- und Navtex-Gerät, UKW-Sprechfunk, Radargerät, Echolot, Windmeßanlage, etc. gem. Sicherheitsstandard).